Sektion Witten e.V.

Cross-Skating

Was ist Cross Skating?

Schnee ist rar in unseren Breiten. Doch seit ca. 10 Jahren kann sich jeder der mag, auch außerhalb des Winters wie beim Skilanglauf bewegen. Aus anderen Skating-Sportarten wie Skilanglauf, Rollskilaufen und Nordic Blading entwickelte sich eine neue Sportart: Das Cross Skating.

skating2

Der Name "Cross" sollte dabei nicht missverstanden werden. Es geht bei dieser Sportart nicht darum, möglichst steile, unwegsame Abhänge abzufahren oder tiefe Schotterwege zu überwinden. Vielmehr kann man mit den größeren Luftreifen und Stöcken auf Asphalt, Rad- oder Waldwegen etc. und bei Nässe auf Asphalt sicher rollen. Der Aktionsradius der Cross-Skates ist damit um ein vielfaches größer als bei Inlinern.
Außerdem bieten die Cross-Skates Waden-Bremssysteme, die sehr gut und einfach funktionieren und damit auch eine erheblich größere Sicherheit als Inliner bieten. Der niedrige aber breitere Radstand erhöht zudem erheblich die Stabilität und Standfestigkeit.

In Verbindung mit den Stöcken entsteht so die typische weiche und dynamische Bewegung des Skilanglaufs in der freien Technik (Skating). Viele Musklegruppen werden angesprochen und erlauben u. a. auch vielen Fastsportinvaliden mit Gelenk- und Bandscheibenbeschwerden wieder mit einem schmerzfreien und schönen Sport an der frischen Luft zu beginnen. Im Mittelpunkt steht nicht das Tempo, sondern das effektive Ganzkörpertraining an der frischen Luft.
Wie beim Skifahren oder Skilanglaufen empfiehlt sich auch ein Kurs unter fachkundiger Anleitung. Als Vorstufe dazu wird euch ein Schnupperkurs angeboten. Dort lernt man das neue Sportgerät und die Bremstechnik kennen. Die Fortführung wäre ein Anfängerkurs, bei dem die Lauftechnik vertieft und die Stocktechnik erlernt wird.

Beim Cross-Skating macht man sich 365 Tage im Jahr unabhängig von schlechten Straßenverhältnissen oder Schneemangel! Man kann jederzeit von der Haustür aus mit den Skates starten. Der Spaßfaktor steht im Vordergrund und kann beliebig in intensives Ausdauer- und Kraftausdauertraining erweitert werden. Für den ambitionierten Langläufer ist es ein hervorragendes Sommertraining.

skating5 skating4
http://cross-skating-media.de

Voraussetzungen

Erforderlich sind ein Radhelm und Knieschoner. Beides kann aber auch ausgeliehen werden. Die Cross-Skates werden für den Kurs gestellt und sind in der Kursgebühr enthalten, ebenso die Stöcke im Anfängerkurs. Die Cross-Skates sind bis 110 kg Körpergewicht und einer Schuhgröße bis 48 ausgelegt.

Haben wir euer Interesse geweckt?

Dann lasst uns das auch mal ausprobieren!!

Schnupperkurs 30,00 € (DAV 24,00 €) ca. 1 Stunde, bedeutet das Gerät zu testen, die Bremstechnik zu erlernen, ist dieser Sport etwas für mich?

Anfängerkurs 70,00 € (DAV 56,00 €) ca. 3 Stunden, hier werden die wichtigen Grundtechniken vermittelt, um gut und gezielt in den Sport einzusteigen.

Mitglieder im DAV-Witten erhalten einen Nachlass von 20% auf die angebotenen Kursgebühren.

Beim Erwerb der Sportausrüstung erhalten Mitglieder des DAV-Witten ebenfalls einen Nachlass von 10% auf den kompletten Anschaffungspreis.

Informationen zu Kursterminen und zum Sport allgemein unter http://rolldichfit.de.

Termine 2017

Zur Zeit gibt es keine weiteren Cross Skating Termine.